Teil 6: Die erste Rechnung

Am 04.04.2017, 5 Tage nach der Annahmebestätigung erhielt ich den ersten Brief von Sixt. Darin war die Rechnung über 25% der Anzahlung (inkl. Mwst) welche sofort fällig ist. Auch steht darin sollte ich die 25% nicht sofort Anzahlen, wären auch die restlichen 75% sofort fällig. In einem anderen Erfahrungsbericht habe ich gelesen das Sixt durcheinander kam als man die 25% und 75% in einer Zahlung tätigte was zum Schluss sogar zu einer Verzögerung führte.

Ein Detail fiel mir jedoch noch auf: Auf der Rechnung war plötzlich die Rede von einem manuellen Getriebe. Bestellt und bestätigt wurde jedoch ein Automatikgetriebe. Schon leicht nervös rief ich bei Sixt an. Ein freundlicher Mitarbeiter konnte aber Klarheit schaffen. In der Rechnung wurde ein Textbaustein verwendet, mein Fahrzeug wurde richtig mit Automatikgetriebe bestellt.

Jetzt werde ich die 25% überweisen und dann der Dinge harren die noch kommen werden.

Weiter in Teil 7.

Das könnte Sie auch interessieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.